Der Verein

die Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz e. V. wurde 2010 gegründet, um folgende Ziele zu verfolgen:

  • Verbesserung und Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung von Menschen mit Herzinsuffizienz.
  • Etablierung des Berufsbildes „Pflegeexperten für Menschen mit Herzinsuffizienz“ in Deutschland.
  • Bundesweite Organisation zur vernetzenden Zusammenarbeit von Pflegeexperten in der Versorgung von Menschen mit Herzinsuffizienz.
  • Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit.
Zu diesem Zweck Veranstalten wir regelmässig  eigene Fortbildungstage
(aktuell zwei mal pro Jahr ) sowie alle 2 Jahre ein Symposium um das Thema Pflege und Versorgung bei Herzinsuffizienz. Hier finden auch die Treffen der Mitglieder statt wo wir uns austauschen, vernetzen und unser Wissen erweitern.
Des weiteren beteiligen wir uns regelmässig mit eigenen Beiträgen an kardiologischen Kongressen und Symposien und vernetzen uns aktiv mit anderen Organisationen im In- und Ausland um das Thema Pflege bei Herzinsuffizienz voranzubringen.

Die Entstehungsgeschichte

Entstanden ist die Bundesarbeitsgemeinschaft als ein Ergebnis der Weiterbildung zum Pflegeexperten für Menschen mit Herzinsuffizienz unter der Kursleitung von Nina Kolbe. Die grundlegende Idee war durch gemeinsame Treffen nach der erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung uns gegenseitig bei den Praxisprojekten in den Einrichtungen weiter zu unterstützen, auszutauschen und dadurch Wissen, aber auch Stärkung zu erfahren. Zudem wollten wir die Arbeitstreffen nutzen, um unser Wissen zu aktualisieren, indem der ein oder andere aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen zu unterschiedliche Themen aus der Kardiologie zusammenfassent vorstellt.

Aus dieser ursprünglichen Idee wurde dann die Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz, die sich an alle Pflegenden richtet, die in der Versorgung und Begleitung von Menschen mit Herzinsuffizienz beteiligt sind und Interesse haben, an unseren Zielen mitzuarbeiten. 

Die Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft

Nachdem ein erstes Arbeitstreffen der AG Pflegeexperten Herzinsuffizienz im Frühjahr 2010 am Department für Pflegewissenschaft in Witten statt fand, folgte am 29. und 30. Oktober 2010 die Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz am St. Bonifatius-Hospital in Lingen.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören von links nach rechts: Ulrike Wübben (St. Bonifatius-Hospital, Lingen), Veronika Ziegler (Internistische Klinik Dr. Müller, München), Lena Nickel (Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach), Astrid Hüsken (St. Bonifatius-Hospital, Lingen), Oliver Deckwart (Charité - Universitätsmedizin Berlin), Gabriele Meyer (Klinikum Nürnberg Süd), Sandra Bomm (Marienhospital Bottrop), Nina Kolbe (Universität Witten/Herdecke, Deutsche Gesellschaft für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Essen). 

Aktuell haben wir fast 70 aktive Mitglieder und wachsen stetig weiter.