3. Internationales Symposium der BAGPH am  20.-21.10.2017 am Klinikum Nürnberg Süd
Die Flyer sind da !
3. Internationales Symposium der BAGPH am 21.10.2017 -

Mit der diesjährigen Herbsttagung am Klinikum Nürnberg Süd wird bereits das 3. Internationale Symposium der BAGPH stattfinden.Nach dem Programm sind nun auch die Flyer fertig und auf unserer Homepage veröffentlicht.
Ebenso ist auch wieder ein "Call for Abstract" erfolgt und ein Posterpreis ausgeschrieben.

https://goo.gl/9uRHeK (Flyer)
https://goo.gl/xvLxfv   (Call for Abstracts)
Programm

Jahresbericht 2016 der BAGPH e.v. 2015  ist downloadbar

Das zurückliegende Jahr 2016 war wieder durch viele Aktivitäten gekennzeichnet. Wir hatten eine tolle Frühjahrstagung am Gesundheitszentrum Wolfen und im selben Jahr unsere Herbsttagung im Rahmen des Drei-Länder-Treffens Herzinsuffizienz in Halle an der Saale.

Hier möchten wir noch einaml herzlich unseren Mitgliedern für Ihr Engagement und die Mitarbeit und Zeit die diese aufbringen Danken! Ohne diese wären all die Aktivitäten der BAGPH e.V. nicht möglich.

Dafür bedanken wir uns stellvertretend für alle Mitgliederbei Euch von ganzem Herzen.Der Vorstand der BAGPH e. V.

>Download<


3. Internationales Symposium der BAGPH am  20.-21.10.2017 am Klinikum Nürnberg Süd

Mit der diesjährigen Herbsttagung am Klinikum Nürnbergt Süd am 21.10.2017 wird auch bereits das 3. Internationale und 4. Nationale Symposium der BAGPH stattfinden.

Das Programm ist fast fertig wird demnächst auf unserer Seite veröffentlicht. Ebenso wird auch wieder ein Call for Abstracts folgen und Posterpreis ausgeschrieben werden.
Wir danken schon heute dem einladenden Klinikum Nürnberg Süd.
Am 20.10. wird wie gewohnt das Mitgliedertreffen sein und am 21.10.2017 wird das 3. Internationale und 4. Nationale Symposium der BAG PH ausgerichtet.


Herbsttagung der BAGPH e.V. am 20/21.10.2016 in Halle /Saale

Die diesjährige Herbsttagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz fand in Halle/Saale statt.
Den Rahmen bildete das Drei Länder Treffen Herzinsuffizienz mit dem Pflegesymposium zum Thema: "Evidenzbasierte Pflege von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz" am Nachmittag des 20.10.2016.
Nina Kolbe und Marion Wendt, zwei Mitglieder BAGPH e.V. referierten zu den Themen:
"Vom Leben mit dem implantierbarem Kardioverter-Defibrillator (ICD) zur Handlungsplanung – pflegerische Handlungsbedarfe systematisch identifizieren" (Nina Kolbe)
sowie "Interventionen und Empfehlungen für den Alltag der Betroffenen mit ICD aus Sicht einer Pflegeexpertin für Menschen mit Herzinsuffizienz"(Marion Wendt).

In der Mitgliederversammlung am Freitag 21.10.2016 fanden satzungsgemäß Vorstandswahlen statt. Hierbei wurde Jens Besant (Krankenpfleger und Casemanager , Universitätsmedizin Mainz) in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender einstimmig bestätigt. Außerdem wurde Dr. rer. cur. Stefan Köberich (MScN, Pflegewissenschaftler, Dipl. Pflegepädagoge, Universitäts-Herzzentrum Freiburg·Bad Krozingen) erneut zum Schriftführer für 2 Jahre gewählt. Wir gratulieren beiden Vorstandsmitgliedern zur Wahl.
In der Versammlung fand ein intensiver Austausch über die verschiedenen Projekte zur Versorgung herzinsuffizienter Patienten der anwesenden Mitglieder statt.


Unsere Herbsttagung wird im nächsten Jahr am Klinikum Nürnberg Süd stattfinden. Am 20.10. wird wie gewohnt das Mitgliedertreffen sein und am 21.10.2017 werden wir bereits das 3. Internationale und 4. Nationale Symposium der BAG PH ausrichten.

Das Programm wird ab Anfang nächsten Jahres auf unserer Seite veröffentlicht. Ebenso wird auch wieder ein Call for Abstracts folgen und Posterpreis ausgeschrieben werden.
Wir danken schon heute den einladenden Kliniken (Universitäts-Herzzentrum Freiburg·Bad Krozingen Standort Bad Krozingen, Klinikum Nürberg Süd) und den engagierten BAG Mitgliedern Veronika Riesterer-Nahdi und Gabriele Meyer vor Ort, ohne die die Umsetzung dieser Treffen nicht möglich wären.


Herbstagung am 20-21.10.2016 der BAGPH e.V.

Die diesjährige Herbstagung wird im Rahmen des „Dreiländertreffen Herzinsuffizienz 2016“ in Halle stattfinden.
Bei dem dort stattfindenden Pflegesymposium zum Thema "Evidenzbasierte Pflege von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz" werden auch Dozenten aus den Reihen der BAGPH e.V. vertreten sein.
Am Folgetag wird dann unsere vereinsinterne Mitgliederversammlung stattfinden.
Für das Pflegesymposium fallen die Tagungsgebühren der "Dreiländerkonferenz" der AG Herzinsuffizienz von 95€ an, für die Mitgliederversammlung am Folgetag entstehen keine weiteren Kosten.
Weitere Informationen zur Mitgliederversammlung der BAGPH e.V. folgen noch.
Informationen zum Dreiländertreffen
Programm Dreiländertreffen und Pflegesymposium


Jahresbericht 2015 der BAGPH e.v. 2015  ist downloadbar!

Leider etwas spät veröffentlicht, aber nun endlich geschafft !
Das zurückliegende Jahr 2015 war wieder durch viele Aktivitäten gekennzeichnet. Wir hatten eine tolle Frühjahrstagung am Timmendorfer Strand und im selben Jahr unser 3. Herbstsymposium in Lingen.
Hier möchten wir noch einaml herzlich unseren Mitgliedern für Ihr Engagement und die Mitarbeit und Zeit die diese aufbringen Danken! Ohne diese wären all die Aktivitäten der BAGPH e.V. nicht möglich.
Dafür bedanken wir uns stellvertretend für alle Mitgliederbei Euch von ganzem Herzen.
Der Vorstand der BAGPH e. V.
>Download<


27.08.2016
Erfolgreiche Frühjahrstagung der BAGPH e.V. am in Bitterfeld

Die Frühjahrstagung der BAGPH e.V. fand am 22. und 23. April 2016 auf Einladung des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen in Bitterfeld statt.
Der Fortbildungstag am Samstag wurde von ca. 60 interessierten Kolleginnen und Kollegen besucht.
In der Mitgliederversammlung am Freitag fanden satzungsgemäß Vorstandswahlen statt, die Mitglieder wählten Astrid Hüsken, Gesundheits – und Krankenpflegerin, sowie Pflegeexpertin für Menschen mit Herzinsuffizienz am St. Bonifatius Hospital Lingen erneut zur 1. Vorsitzenden.
Der Schatzmeisterin Nina Kolbe, Pflegewissenschaftlerin (MScN) wurde ebenfalls für weitere 2 Jahre das Vertrauen ausgesprochen.
Außerdem wurde Dr. rer. cur. Stefan Köberich (MScN, Pfegewissenschaftler, Dipl. Pflegepädagoge) außerplanmäßig zum Schriftführer gewählt, da der vorherige Schriftführer Jens Keinhorst das Amt niedergelegt hatte. Wir danken Jens Keinhorst nochmals für sein langjähriges Engagement im Vorstand der BAGPH. e.V.

Die Versorgung herzinsuffizienter Patienten aus den verschiedenen Bereichen der Versorgung und Lebenswelten, Ergebnisse der PaCa-HF Studie, medikamentöse Innovationen, Depression und psychische Komorbidität bei Patienten mit ICD standen auf dem Programm und regten zu zahlreichen Diskussionen an.

Über das positive Feedback, dass nach der Veranstaltung an uns herangetragen wurde, haben wir uns sehr gefreut.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz e.V. bedankt sich herzlich bei dem Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen für die Einladung und stellvertretend für alle Beteiligten möchten wir Marion Wendt für die hervorragende Organisation vor Ort danken!
                

                               

Die diesjährige Herbstagung wird im Rahmen des „Dreiländertreffen Herzinsuffizienz 2016“ in Halle (19.-21.01.2016) stattfinden. Bei dem dort stattfindenden Pflegesymposium (20.10.2016) zum Thema "Evidenzbasierte Pflege von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz" werden auch Dozenten aus den Reihen der BAGPH e.V. vertreten sein. Am Folgetag wird dann unsere vereinsinterne Mitgliederversammlung stattfinden.



Frühjahrstagung 23.04.2016 der BAGPH e.V. am Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir laden Sie herzlich zur Frühjahrstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz (BAGPH e.V.) am 22.und 23. April 2016 in das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen ein.
Am Freitag den 22.04.findet die Vereinsinterne Mitgliederversammlung der BAGPH e.V: statt.
Am Samstag den 23.04 bieten wir ihnen Vorträge zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Herzinsuffizienz.
Die Versorgung herzinsuffizienter Patienten aus den verschiedenen Bereichen der Versorgung und Lebenswelten, Ergebnisse der PaCa-HF Studie, medikamentöse Innovation, Depression und psychische Komorbiditätbei Patienten mit ICD stehen auf dem Programm.
Hierzu laden wir natürlich auch Nichtmitglieder der BAGPH herzlich ein und freuen uns SIe bei unserer Frühjahrstagung Begrüßen zu dürfen.
>Anmeldeinformationen und Programm im Flyer >Download<



Frühjahrstagung 22.04.-23.04.2016 der BAGPH e.V. am Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen
Das Symposium in Lingen ist erst vorbei, da beginnen schon die Vorbereitungen für die nächste Frühjahrstagung! Wir folgen der Einladung vom Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen und freuen uns schon auf ein erneutes Treffen, regen Austausch und interessante Fortbildungen. Am Freitag den 22.04. findet das interne Vereinstreffen, am 23.04.der öffentliche Fortbildungstag von 9:00-14:00 statt.
Das Programm ist noch in Planung. Weitere Informationen folgen hier und auf unserer Facebookseite.

Artikel: Starke Unterstützung für Schwache Herzen aus dem CNE-Magazin 

Im Heft 1/2016 des CNE-Magazins von Thieme wurde über das Berufsbild des "Pflegeexperten für Menschen mit Herzinsuffizienz" und des Berufsbildes berichtet. Hier kamen auch einige Mitglieder der BAGPH e.V. zu Wort, unter anderem die Mitgründerin des Vereins und Initiatorin und Leitung der Weiterbildung Pflegeexperte Herzinsuffizienz, Frau Nina Kolbe, MScN.
Mit freundlicher Erlaubnis des Thieme Verlages könnt Ihr den Artikel >HIER< lesen.

Quelle:Maier J. Starke Unterstützung für schwache Herzen. CNE.magazin 2016; 1: 24–25



Vorträge des 2. Internationalen Herbstsymposiums der BAG sind nun Online abrufbar!
Das 2. Internationale (und 3. Nationale) Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz stand ganz Fokus der „Realisierung der leitlinienkonformen Pflege am Menschen mit Herzinsuffizienz“.Die Vorträge der Dozenten aus Schweiz, Schweden und Deutschland sind nun abrufbar.

Erfolgreiches Internationales Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz in Lingen!

           
Zu diesem Ereignis kamen Redner und Gäste aus ganz Deutschland, aber auch aus den Niederlanden, Österreich und sogar aus Schweden nach Lingen im Emsland.

Das 2. Internationale (und 3. Nationale) Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz stand ganz Fokus der „Realisierung der leitlinienkonformen Pflege am Menschen mit Herzinsuffizienz“.
Bereits gelebte Umsetzungen wurden gezeigt, aber auch Wissen präsentiert, um an der Umsetzung der Leitlinien mitwirken zu können.
Am Vormittag, nach den Begrüßungen brachte uns Prof. Dr. R. Hoffmann, Chefarzt am Bonifatius Hospital Lingen, auf den neuesten Stand zu den Therapieleitlinien Herzinsuffizienz.
Zu Gast war außerdem Margarethe Fritsch, Leitende Kardio-Mobilpflegeperson aus Österreich. Sie zeigte uns das spannende Projekt des Cardio-Mobils – bei dem die ambulante Versorgung von Menschen mit Herzinsuffizienz in und um Salzburg auf neuen Wegen organisiert wird.
Danach präsentierte uns Leonie Klomstra (Linköping University, Schweden) eine Pflegestudie (HF-WII) an der Sie mitwirkt und in der Spass als Motivator – Verhaltensänderung fördern, untersucht wurde. Dabei ging es um die Steigerung des „Selbst-Pflegeverhaltens“ mit der Hilfe von „Exergaming“, also Bewegungstraining in Kombination mit einer Spielkonsole (WII).
Gabriele Meyer berichtete über ihre ersten Erfahrungen einer pflegebegleiteten Herzinsuffizienzambulanz in Nürnberg. Über Ihre Erfahrungen, Erfolge und die Schwierigkeiten wurde lebhaft diskutiert.
In Folge stellte uns Sebastian Riebandt das Programm Care for Chronic der Robert Bosch Stiftung vor, bei dem Pflegende ein Stipendium für Auslandshospitationen oder Kongressbesuche beantragen können.

Der Nachmittag war geprägt von das Thema: Leitlinienkonforme Pflege realisieren - was muss ich als Pflegeperson wissen.
Jens Besant referierte über gezielte Förderung des Betroffenen bei komplexem Medikamentenmanagement, und gab dabei praktische Hinweise für den Alltag.
Sandra Bomm berichtete, wie wir Selbstpflegeverhalten durch Information, Schulung und Beratung fördern können.
Zum Thema Sexuelle Aktivität – was muss ich wissen , zeigte uns Nina Kolbe , dass dieses ein wichtiges, aber sensibles Thema für Betroffene ist. Auch hier wurden uns Hinweise für den Alltag mitgegeben und eine interessante Diskussion schloss sich an.
Adäquate Hilfen für Betroffene mit Dyspnoe bei Herzinsuffizienz präsentierte uns Maren Roling in einem lebhaften Vortrag.

In den Pausen gab es die Möglichkeit unsere Posterausstellung zu besuchen. Diese wurden am Ende des Symposiums durch ein Gremium prämiert.
Den 1. Preis bekam
Anke Kampmann (Trier) : Pflegerische Patientenedukation nach Defibrillator (ICD)-Neuimplantation in Deutschland
2. Preis: Oliver Deckwart (Berlin) : Pflegegeleitete Patientenschulungen und vernetzte Zusammenarbeit im Kontext telemedizinischer Mitbetreuung bei chronischer Herzinsuffizienz
3. Preis : Petra Kaes ( Bonn): Patientenedukation im Stationsalltag: Herzinsuffizienzgruppe Leben mit Herzschwäche,Information und Bewegung für Betroffene

Neben dem fachlichen Austausch durch die Vorträge, war es ein besonderes Erlebnis die Kollegen aus ganz Deutschland im Gespräch miteinander zu erleben. Das macht ein Symposium so inspirierend.

   

 

20.-21.11.2015 - 2. Internationales Symposium der BAG Pflegeexperten Herzinsuffizienz

Am 21.November 2015 wird nun das 2. Internationale Symposium und 3. Nationale Symposium der BAGPH unter der Schirmherrschaft des St. Bonifatius Hospitals Lingen, stattfinden. Im Zentrum dieses Symposiums steht das Thema :

"Leitlinienkonforme Pflege von Menschen mit Herzinsuffizienz realisieren!?"
    • Eingeladen vom  Bonifatius Hospital Lingen
    • Freitag: interne Vereinsversammlung
    • Samstags : öffentliches Symposium

"Call for Abstact" für das 2. Internationale und 3. Nationale Symposium der BAG Pflegeexperten Herzinsuffizienz in Lingen

Programmbegleitend zum Symposium möchten wir eine Plattform des Austausches bieten, um Wissen und Erfahrungen zu transportieren und Netzwerken zu fördern.

Entsprechend lädt die Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten Herzinsuffizienz e. V. (BAGPH e. V.) Sie herzlichst ein, Ihr Praxisprojekt, Studienarbeit, Hausarbeit oder
Erfahrungsbericht aus der Praxis oder weiteres im Rahmen einer Posterpräsentation vorzustellen. Die besten drei Poster werden geehrt.

Alles zur Posterpräsentation hier


Jahresbericht 2014 der BAGPH e.v. 2014  ist downloadbar!

Das zurückliegende Jahr 2014 war wieder durch viele bekannte, aber auch neue Aktivitäten gekennzeichnet. Neben unseren nun schon zur Tradition gewordenen Fortbildungstagen im Rahmen der Frühjahrs- und Herbsttagungen wurden wir auch für andere Veranstaltungen angefragt und konnten verschiedenste Symposien mitgestalten oder als Diskutanten zur Verfügung stehen.
Auch International werden Mitglieder unserer BAG immer aktiver. Neben den stetigen Teilnahmen auf dem EuroHeartCare wurden nun auch für internationale Arbeitsgruppen gezielt BAGMitglieder angefragt. Ein Erfolg, den wir uns alle auf die Fahne schreiben können. Ohne das Engagement und die unermüdliche Mitarbeit einzelner Mitglieder wären all die Aktivitäten der BAGPH e.V. nicht möglich. Dafür bedanken wir uns stellvertretend für alle Mitgliederbei Euch von ganzem Herzen.
Der Vorstand der BAGPH e. V.

Download normal              Download Komprimiert (Zip)



24.-25.04.2015 - Fortbildungsveranstaltung und Frühjahrstreffen der BAGPH e.V.    am Timmendorfer Strand
  • Veranstalter: BAGPH e. V.
  • Eingeladen von der Curschmann Klinik /Timmendorfer Strand
  • Freitag: interne Vereinsversammlung
  • Samstags : öffentlichenrFortbildungstag

       Programm                    Flyer/Anmeldung